Kulturelle Sensibilität und Wissen über andere Gesellschaften wird in unserem zunehmend multikulturellen Alltag innerhalb und außerhalb Europas immer wichtiger. Sie beeinflussen ganz wesentlich den Erfolg in persönlichen wie geschäftlichen Beziehungen. Dieses Wissen und die Weitergabe länderspezifischer Erfahrungen betrachten wir als Grundlage für die Entwicklung professionell interkultureller Kompetenz. In unserer Tätigkeit als interkulturelle Trainer bzw. Export-Berater stehen kulturell unterschiedliche Zugangsweisen und Wertehaltungen im Zentrum. Letzteren liegen Verhaltensweisen zugrunde, deren Hintergründe wir oft nicht wissen oder verstehen und um die es in unseren Trainings geht.

Kulturelle Werte wie Ehre, Gesicht-Wahren, Seniorität sowie Harmonie-Streben sind in verschiedenen Ländern unterschiedlich ausgeprägt, spielen jedoch in fast allen Kulturen eine wichtige Rolle. Dies drückt sich in spezifischen Verhaltensweisen im privaten wie beruflichen Alltag aus. Werden die oftmals in hohem Maß normierten Benimm-Regeln oder Rollen-Erwartungen verletzt, kann sich das negativ auf den Umgang mit Menschen aus dem Gastland auswirken und in der Folge Geschäfte gänzlich unmöglich machen. 

Ein interkulturell kompetenter Umgang mit Werten aus anderen kulturellen Kontexten heißt, dass wir uns gleichzeitig mit Bewertungen zurückhalten. Respekt vor anderen Lebenswelten ist der Schlüssel für einen geglückten Zugang zu anderen Gesellschaften. Kulturspezifische Konventionen können in jeder Region unseres so reichen Planeten aus ihrer jeweiligen Geschichte und kulturellen Tradition erklärt werden. Respekt, Verständnis und Offenheit sind in aller Regel die besten Voraussetzungen, um Menschen aus anderen Ländern zu begegnen und vor Ort „richtiges“ Verhalten kennenzulernen, persönliche Vertrauensverhältnisse aufzubauen und peinliche bzw. kostspielige Fehltritte zu vermeiden. Die Entwicklung unterkultureller Kompetenz ist hierfür unentbehrlich.

Nicht weniger wichtig ist ein professionelles Agieren im Zielmarkt. Unabhängig von der jeweiligen Kultur und gesellschaftlichen Entwicklung eines Landes werden vom Gegenüber eine gründliche Vorbereitung, Kenntnisse der Marktgegebenheiten und Wissen um die geschäftlichen Gepflogenheiten des Landes geschätzt. Win-win-Denken sowie eine Begegnung auf Augenhöhe mit Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern ist in so gut wie allen Ländern der Schlüssel für den langfristigen Erfolg.